Direkt zum Inhalt

HIDA — Unsere Arbeitsfelder

Hamburger Fortbildungs-Institut Drogen und AIDS

Junge Menschen auf einer Treppe vor einem Lehrgebäude
Inhalt

Zentrale Aufgabe des HIDA ist die Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Arbeitsbereichen Drogen-, Prostitutions- und Jugendhilfe sowie des Strafvollzugs.

Fortbildung

Zentrale Aufgabe des HIDA ist die Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Arbeitsbereichen Drogen-, Prostitutions- und Jugendhilfe sowie des Strafvollzugs die in ihrem Arbeitsalltag mit Drogen- und Suchtproblemen bzw. Infektionskrankheiten wie HIV / AIDS oder Hepatitis konfrontiert werden.

Derzeit nehmen etwa 1800 Teilnehmer- / innen an den jährlich 130 Fortbildungsveranstaltungen des HIDA teil. Auch für viele Teams und Projekte ist das HIDA inzwischen fester Ansprechpartner für teamspezifische Fortbildung geworden.

Öffentlichkeitsarbeit und Forschung

Öffentlichkeitsarbeit ist einerseits die Aufbereitung aktueller und arbeitsfeldrelevanter Forschungsergebnisse für die Zielgruppen der Fortbildung, andererseits aber auch die Erstellung wichtiger Präventionsmaterialien, die den Mitarbeiter- / innen die Arbeit vor Ort erleichtern sollen. Dazu nutzen wir Fachzeitschriften und andere Publikationen, erstellen aber auch in Kooperation mit anderen Projekten zielgruppenspezifische Broschüren und Informationsblätter. Forschung bedeutet in erster Linie die Durchführung von Feld-, Evaluations- und Verlaufsforschungen zu aktuell oder langfristig relevanten Frage- oder Problemstellungen, sowie die Veröffentlichung der Ergebnisse.

Dokumentation

Dokumentiert wird beim HIDA einerseits die eigene Arbeit um der Öffentlichkeit über die geleistete Arbeit Bericht erstatten zu können. Daneben findet jedoch auch eine „qualitative Dokumentation“ mit dem Ziel statt, die eigenen Angebote weiterentwickeln und spezifizieren zu können. Dazu werden einzelne Veranstaltungen dokumentiert, eine kleine aber aktuelle Bibliothek und eine Videothek mit Lehrfilmen zu den Themen Drogen und AIDS eingerichtet. Diese Angebote sind inzwischen auch für unsere Teilnehmer- /innen zugänglich.

Beratung und Betreuung

HIDA wird auch in Zukunft in kleinem Rahmen Beratung und Betreuung für HIV-positive oder AIDS-Erkrankte, sowie hepatitis-infizierte Klient- / -innen anbieten. Die Möglichkeiten erstrecken sich von der Beratung bis zur Sterbebegleitung. Darüber hinaus bieten wir auch individuelle Verarbeitungsveranstaltungen für Mitarbeiter- /innen und Teams sowie persönliche Fortbildungsberatung an.

Projekte

Schließlich beteiligt sich HIDA auch weiterhin an verschiedenen Projekten wie Fachtagungen, Ausstellungen, Benefizveranstaltungen, Bildungsurlaubsveranstaltungen, Vernetzungsaktivitäten usw., die wir selbst durchführen oder an denen wir uns beteiligen. Auch die Durchführung von Forschungsvorhaben und die Beteiligung an Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen haben im wesentlichen einen projekthaften Charakter.

HIDA — Eine Einrichtung von jhj Hamburg e.V. | Impressum | Datenschutz